Racine

Lafon & Chamoissier

Weinpass drucken

Racine

Lafon & Chamoissier

Anbaugebiet:
Frankreich / Pays d'Oc IGP
Rebsorte(n):
Pinot Noir
Ausbau / Herstellung:
Betontanks und teilweise Eichenholzfässer
Grösse Jahrgang Preis
  75cl 2020 13.50 CHF 13.50

Jahrgang 2020
Die Farbe ist ein helles, transparentes Rubinrot. Die Aromen sind geprägt von einladenden Beerennoten, wie Erdbeeren, Himbeeren, Preiselbeeren und Johannisbeeren. Der Körper ist filigran und elegant gebaut und mit einem geschmeidigen, leicht cremigen Geschmack versehen. Zudem wird er von einem zarten Tannin und einer schön eingebundenen, saftigen, mineralisch ausklingenden Säure getragen. Ein fruchtiger, subtiler, leckerer und süffiger Wein aus dem Süden Frankreichs.

Diese subjektive Wahrnehmung kann sich aufgrund der Lagerzeit verändern.

Genusstemperatur ist ca. 16°C

Lafon & Chamoissier

Bruno Lafon hat sich einen Namen für die Herstellung von hochwertigen Burgunderweinen gemacht. Als Sohn des legendären Weinguts Comte de Lafon wurde ihm in dieser Hinsicht vieles in die Wiege gelegt. Er entschied sich aber die Produktion von Burgunderweinen seiner Familie zu überlassen und zog schon vor vielen Jahren in den Süden Frankreichs, präzise in die Weinbauregion von Limoux, wo er seine Passion für den Pinot Noir weiterleben konnte. François Chamboissier gesellte sich als Partner für diesen Wein dazu. Er ist ein hervorragender Weinkenner, Degustator und Repräsentant vieler, renommierter Weingüter Frankreichs.

Dieser Wein passt zu kalten Platten mit Schinken und zu Gerichten der klassischen, französischen Küche wie Pasteten und Terrinen, sowie Geflügel und Kaninchen an leicht cremigen Saucen. Wer es vegetarisch vorzieht, geniesst ihn zu gegrillten Spargeln, Frühlingsgemüse oder ganz traditionell zu Ziegenkäse.

Pinot Noir Die Traubensorte Pinot Noir (auch Spätburgunder, Blauburgunder oder Clevner genannt) ist sehr alt, hochwertig, anspruchsvoll und aus dem Burgund stammend. Der Anbau ist seit dem 4. Jahrhundert nachweisbar. Diese Sorte treibt mittelfrüh aus, ist empfindlich für Frühjahrsfröste und reift relativ früh im Vergleich zu anderen bekannten Sorten wie zum Beispiel Cabernet Sauvignon. Sie bevorzugt kalk- und kieshaltige Böden und einen nicht zu heissen Standort. Finessenreiche Weine aus den kleinen, dünnschaligen Beeren überzeugen mit einer delikaten Fruchtaromatik, feiner Textur und eleganter Struktur.

Weinpass drucken