Marsanne Blanche

Surmaturée

Nicolas Zufferey

Weinpass drucken

Marsanne Blanche

Surmaturée

Nicolas Zufferey

Anbaugebiet:
Schweiz / Wallis AOC
Rebsorte(n):
Marsanne Blanche
Ausbau / Herstellung:
Barrique
Grösse Jahrgang Preis
  50cl 2018 33.00 CHF 33.00

Jahrgang 2018
Intensiv sind sowohl die goldgelbe Farbe als auch die ausdrucksvollen Aromen von reifen Aprikosen, Quitten, Akazienhonig, kandierten Früchten und Bananen. Am Gaumen zeigt sich das üppige und sehr geschmeidige Extrakt mit einer angenehmen Süsse, welche durch die durchaus präsente Säure perfekt aufgefangen wird. Eine süsse Versuchung von grosser Komplexität.

Diese subjektive Wahrnehmung kann sich aufgrund der Lagerzeit verändern.

Genusstemperatur ist ca. 12° C

Nicolas Zufferey

Nicolas Zufferey (im Bild) hat im Jahre 1987 seinen Traum, eigene Weine zu keltern, verwirklicht und den Betrieb gegründet und 1994 in Sierre einen Weinkeller gebaut. Wir sind stolz, seine Weine in unserem Sortiment zu führen, da er für uns einer der besten Winzer im Wallis ist. In früherer Vergangenheit hat er zahlreiche Auszeichnungen gewonnen. Dann hat er sich aus verschiedensten Gründen entschieden nicht mehr an Wettbewerben teilzunehmen. Der Qualität seiner Weine tut dies jedoch keinen Abbruch. Sie sind nach wie vor exzellent. Speziell und ein Markenzeichen sind auch die Etiketten auf den Weinflaschen. Zum einen sind sie nicht grösser als eine Briefmarke und zum anderen wechseln sie alle zwei Jahre bzw. werden von einem anderen Künstler gestaltet.

Harmoniert hervorragend mit gebratener Gänse- oder Entenleber, Leberpastete, Morchelterrine, Blauschimmelkäse und Früchtekuchen wie z.B. Tarte Tatin, Himbeertartelettes oder süssen Desserts mit Feigen.

Von Visp bis Martigny, dem Lauf der Rhône folgend, erheben sich die beeindruckenden Walliser Weinberge vor allem am rechten Flussufer. Es ist das grösste Weinanbaugebiet der Schweiz und die rund 5.000 ha Rebflächen (1/3 der gesamtschweizerischen Rebfläche) befinden sich zu einem überwiegenden Teil auf äusserst steilen, terrassierten Hanglagen, geschaffen von der Natur in Millionen Jahren hartnäckigster Kleinarbeit. Die Alpenfaltung brachte kalkhaltige, mit Schiefer, Granit und Kies bedeckte Böden zum Vorschein – ideal für den Anbau von Qualitätsweinen. Viele Arbeiten in diesen Anlagen können nur von Hand verrichtet werden, nicht zuletzt deshalb ist der Rebbau erstaunlich kleinstrukturiert: die rund 80.000 Parzellen in 69 Weinbaugemeinden sind auf ca. 22.000 Winzer im Haupt- und Nebenerwerb aufgeteilt. Klimatisch bilden die heissen, trockenen Sommer mit hohen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht sowie die milden Herbsttage die optimale Grundlage für ein gesundes Traubengut und die atemberaubende Aromatik. Das Wallis in seiner einmalig grossen Vielfalt an autochthonen und internationalen Rebsorten und dem hohen Qualitätsniveau seiner Weine übt eine unwiderstehliche Faszination aus und ist eine der privilegiertesten und grossartigsten Weinregionen Zentraleuropas.

Marsanne Blanche Die Traubensorte Marsanne Blanche hat viele Synonyme, unter anderem Ermitage. Es ist eine Rebsorte, die höchstwahrscheinlich aus dem Rhonetal in Frankreich stammt. In der Schweiz trifft man auf diese weisse, eher mittelreifende Sorte fast nur im Wallis. Die daraus vinifizierten Weine, ob trocken oder süss, sind meist sehr lagerfähig.

Weinpass drucken