100 Days Zweigelt

Reserve

Weingut Keringer

Jahrgang 2019
A la Carte-Verkostung 93/100
FALSTAFF 92/100
-----
* 2021 FALSTAFF GRAND PRIX SIEGER
* 6-facher Golden League-Sieger - Bester Produzent im länderübergreifenden Wettbewerb
* 12 x Bester Produzent Österreichs bei der Berliner Wine Trophy
* 2 x Bester Produzent Österreichs bei der Asia Wine Trophy
* 2 x Best National Producer bei der AWC (Austrian Wine Challenge)
* Mehrfacher Sortensieger bei der AWC (Austrian Wine Challenge)
* 9-facher Landessieger – Landesprämierung Burgenland
* 4-facher Salonsieger – SALON Österreich Wein
* 2004-2022 (ausser 2007) prämiert im FALSTAFF im Rotweinguide

Weinpass drucken

100 Days Zweigelt

Reserve

Weingut Keringer

Anbaugebiet:
Österreich / Neusiedlersee DAC
Rebsorte(n):
Zweigelt
Ausbau / Herstellung:
Vor dem Barriques Ausbau bleibt der Saft bester Zweigelt Trauben rund 100 Tage in Kontakt mit den Schalen und Kernen. Dadurch wird das Tannin besonders langsam und schonend extrahiert.
Grösse Jahrgang Preis
  75cl 2019 22.50 CHF 22.50

Jahrgang 2019
Ein Wein mit dunkler, rubinroter Farbe, der mit Aromen von Zwetschgen, Brombeeren und Amarenakirschen, aber auch mit Noten von Kaffee und Schokolade begeistert. Der würzige Wein besitzt eine angenehm weiche, cremige Textur, die von einem dezenten Tannin umrahmt wird und gestützt ist von einer schön eingebundenen, reifen Säure. Ein vielschichtiger, nicht alltäglicher Zweigelt mit langem Abgang.

Diese subjektive Wahrnehmung kann sich aufgrund der Lagerzeit verändern.

Genusstemperatur ist ca. 18° C

Weingut Keringer

Nach seinem Studium an der Weinbauschule in Klosterneuburg war der junge Ingenieur Robert Keringer, neben anderen Tätigkeiten, auch als Berater beim Weinbauverband Gols tätig. Bei der engen Zusammenarbeit mit den einheimischen Winzern entdeckte er seine Leidenschaft zur Weinbereitung und so kehrte er 2004 in den elterlichen Betrieb im burgenländischen Dörfchen Mönchhof zurück. Zusammen mit seiner Frau Marietta fasste er den ehrgeizigen Plan den kleinen Nebenerwerbsbetrieb von kaum 1 ha Rebfläche zu einem professionellen Weingut zu erweitern und fortan nur noch Weine der Spitzenklasse zu produzieren. Ein sehr gewagtes Abenteuer, denn es standen grosse Investitionen in neue Bepflanzungen und vor allem auch in eine zeitgemässe Weinkellertechnologie an. Aber es sagt wohl viel über das Talent des Winzers aus, wenn der durchschlagende Erfolg bereits mit dem allerersten Jahrgang gelingt! Ein Siegeszug, der sich seitdem nicht mehr bremsen lässt, wie die Liste der unzähligen nationalen und internationalen Prämierungen und Medaillen beweist. Das junge und dynamische Erfolgspaar spielt mit ihren Kultweinen wie Massiv und 100 Days zu Recht in der Top-Liga der österreichischen Winzerszene.

Dieser Zweigelt ist eine Freude zu Grilladen oder geschmortem Fleisch, Wildpastete, Rehrücken, Gulasch, Linseneintopf, gebratener Polenta oder auch zu Weichkäse.

Zweigelt Die Traubensorte Zweigelt gibt es seit 1922. Sie ist eine Kreuzung von St. Laurent und Blaufränkisch und der Name stammt von ihrem Schöpfer, Herrn Doktor Fritz Zweigelt. In Österreich ist sie die am meisten angebaute, rote Rebsorte. Es gibt sie noch in vergleichsweise kleinen Mengen in Deutschland, in der Schweiz, in der Slowakei, in Ungarn und in der Tschechischen Republik. Die aus der Rebsorte Zweigelt gekelterten Weine sind in der Regel sehr substanzreich, fruchtig und die Farbe ist meist purpurrot.

Weinpass drucken