Alzania

El Retorno

Bodegas Alzania

ALLTAGSWEIN MIT HERZ
Ein Wein mit einer Top-Qualität, fair produziert und sehr preisgünstig. Ideal für den täglichen Genuss.

Weinpass drucken

Alzania

El Retorno

Bodegas Alzania

Anbaugebiet:
Spanien / Navarra DO
Rebsorte(n):
Garnacha
Ausbau / Herstellung:
Die Trauben stammen von über 80 Jahre alten Garnacha Reben, die auf den beiden Einzellagen Finca Androneca und Finca Loño zwischen mehr als doppelt so alten Olivenbäumen gedeihen. Der Traubenmost wird mit Naturhefen spontan in grossen Holzbottichen vergoren. Anschliessend reift der Wein für 8 Monate in französischen und amerikanischen Barriques und weitere 3 Monate in grösseren Holzfässern. Der Wein wird nicht geschönt und ungefiltert in Flaschen abgefüllt.
Grösse Jahrgang Preis
  75cl 2016 18.00 CHF 18.00

Jahrgang 2016
Einladende Aromen von dunklen Beeren, Pflaumen, Frühlingsblumen, mediterranen Kräutern sowie feine Holznoten laden zum Genuss ein. Der mittelgewichtige Körper präsentiert sich am Gaumen sehr angenehm und ausgewogen. Er weist ein reifes, weiches Tannin und eine spannende, erfrischende Säure auf. Der klar definierte, schöne Abgang ist anhaltend. Ein sehr eleganter, gut strukturierter und fruchtiger Wein mit viel Persönlichkeit und Charakter.

Diese subjektive Wahrnehmung kann sich aufgrund der Lagerzeit verändern.

Genusstemperatur ist ca. 18 °C

Bodegas Alzania

Die Bodegas Alzania sind ein kleiner Familienbetrieb im Gebiet Navarra im Norden von Spanien, unweit der Stadt Bilbao. Geführt wird der Betrieb vom Oenologenehepaar María Sáenz-Olazabal und José Manuel Echeverría (im Bild mit ihrer kleinen Tochter). Im Jahre 2000 kelterten sie ihren ersten Jahrgang. Sie bewirtschaften heute gerade mal 10 Hektar Rebland. Angebaut werden die Traubensorten Tempranillo, Merlot, Syrah, Garnacha, Cabernet Sauvignon und ein kleiner Teil Chardonnay. Es wird grundsätzlich auf die Verwendung von Synthesedünger und auf zusätzliche Bewässerung verzichtet, um damit der Natur die Regulierung des Gedeihungsprozesses zu überlassen und das Gleichgewicht herzustellen.

Der fruchtige, samtige und weiche Wein passt ebenso gut zu einem rassigen Gulasch wie auch zu Grilladen und mediterranen Gerichten wie Pasta, Pizza und Paella sowie auch sehr gut zu Käse.

Die Weinbauregion Navarra liegt im Norden Spaniens, nordöstlich von Rioja, an den Ausläufern der Pyrenäen. Sie war einst Teil Frankreichs und führte ein Schattendasein zwischen den Weinbaugebieten Rioja und Bordeaux. Die Hauptrebsorte war und ist Garnacha, aus welcher Roséweine und schwere, dunkle Rotweine gewonnen werden. Nachdem die Reblausplage in Bordeaux grassierte, nutzten die Bordelaiser Produzenten Navarra als Aussenstützpunkt für ihre Cabernet Sauvignon und Merlot Reben. Dadurch veränderte sich die Weinproduktion in Navarra. Anstelle reinsortiger Weine produzierten die Winzer nun vermehrt Verschnittweine aus Garnacha, Cabernet Sauvignon, Merlot und Tempranillo, welche oft in Fässern aus französischer Eiche vergoren und ausgebaut wurden. Grundlage für die meisten Weissweine war und ist heute noch die Chardonnay Traube.

Navarra besteht aus den fünf Teilgebieten Tierra Estella, Valdizarbe, Baja Montaña, Ribera Baja und Ribera Alta, welche sehr unterschiedliche geologische und klimatische Gegebenheiten aufweisen. Im Süden, entlang des Flusses Ebro, wachsen die Reben auf kargen Steinböden. Der Mittelmeereinfluss beschert der Ribera Baja und Ribera Alta ein heisses und trockenes Klima. Niederschläge fallen nur spärlich, wodurch die künstliche Bewässerung ein zentrales Element des Weinbaus ist. Hierzu nutzen die Winzer ein antikes Kanalsystem, welches bereits von den Römern angelegt wurde. Die weiter nördlich gelegenen Gebiete Tierra Estella, Valdizarbe und Baja Montaña profitieren sowohl von den kühlenden Einflüssen des Atlantiks als auch den gebirgigen Höhenlagen der Pyrenäen. Aus den Trauben, welche hier auf Kalk- und Tonböden gedeihen, entstehen fruchtige Rotweine und in Baja Montaña Roséweine aus der Garnacha Traube.

Garnacha Die Rebsorte Garnacha (weltweit unter verschiedenen Namen wie Garnacha Tinto, Garnatxa, Grenache, Grenache Noir, Cannonau und noch vielen mehr bekannt) vollzog in den letzten 100 Jahren einen Siegeszug rund um den Globus. Sie ist heute eine der weltweit am meisten angepflanzten Rebsorten. Weine, die aus diesen Trauben gekeltert werden sind meist reich an einladenden, fruchtigen, würzigen Aromen, einem samtigen Tannin und einem füllenden Alkohol. Die Rebstöcke können sehr alt werden. 100 Jahre oder älter sind je nach Standort durchaus möglich.

Weinpass drucken