Vaucluse

Domaine Font de Courtedune

ALLTAGSWEIN MIT HERZ
Ein Wein mit einer Top-Qualität, fair produziert und sehr preisgünstig. Ideal für den täglichen Genuss.

Jahrgang 2016
James Suckling
90/100 Punkte

Weinpass drucken

Vaucluse

Domaine Font de Courtedune

Anbaugebiet:
Frankreich / Côtes du Rhône IGP
Rebsorte(n):
Syrah, Merlot
Ausbau / Herstellung:
Holzfass
Grösse Jahrgang Preis
  75cl 2016 11.00 CHF 11.00
  75cl 2017 11.00 CHF 11.00

Jahrgang 2016
Die Farbe reicht von granat- bis purpurrot. In der Nase laden Aromen von Pflaumen, Dörrfrüchten, Veilchen und Pfingstrosen zum Genuss ein. Am Gaumen erfreut der weiche, füllige, abgerundete Körper mit seinen weichen Konturen von einem reifen Tannin und einer milden Säure.

Diese subjektive Wahrnehmung kann sich aufgrund der Lagerzeit verändern.

Genusstemperatur ist ca. 18°C

Passt sehr gut zu herzhaft gewürzten Gerichten wie Rindsragout, Schweinsplätzli, Teigwaren mit Saucen sowie zu würzigen Halbhartkäsesorten.

Das Gebiet Côtes du Rhône (dt. die Hänge der Rhône) erstreckt sich mit 220 km Länge zu beiden Seiten des Flusses Rhône von Vienne bis Avignon. Inmitten des Tales, bei der Stadt Montélimar, befindet sich ein signifikanter, klimatischer Scheidepunkt. Daher wird das Tal in einen nördlichen und einen südlichen Bereich unterteilt, welche sich in Klima, Topographie, Boden und Rebsortenspiegel deutlich unterscheiden.

Syrah Das Rhonetal ist die Heimat von der beliebten Traubensorte Syrah, die inzwischen rund um den Globus angebaut wird. Vor allem in der neuen Welt, wo sie unter dem Namen Shiraz bekannt ist. Die Syrahtraube treibt im Frühjahr spät aus, was bedeutet, dass die Gefahr für Spätfrost nicht allzu gross ist. Weine aus dieser Traubensorte weisen neben einer grossen Vielfalt an Aromen von verschiedensten dunklen Beeren, Pfeffer und Kräutern, einen hohen Tanningehalt auf. Deshalb werden diese eleganten, vollmundigen Weine häufig im Barrique (Holzfass) ausgebaut. Merlot Die Rebsorte Merlot stammt mit grosser Wahrscheinlichkeit aus Frankreich. Die frühreifen Beeren werden sehr gerne von Vögeln, wie zum Beispiel den Amseln, genascht. Angeblich kommt daher der Name Merlot (französisch Merle für Amsel). In fast allen Weinbauregionen der Welt spielt diese Sorte eine wichtige Rolle. Die Hauptanbaugebiete liegen allerdings in Frankreich und Italien. Bei uns in der Schweiz ist das Tessin bekannt für Merlotweine. Sehr häufig werden die Merlotweine auch als Cuvéepartner für Cabernet Sauvignon verwendet. Weine aus dieser Traubensorte sind meist charmant, dunkelfarbig, mild, vollmundig und weisen ein seidiges Tannin auf.

Weinpass drucken