Confluence

Domaine Mont-Olivet

Weinpass drucken

Confluence

Domaine Mont-Olivet

Anbaugebiet:
Frankreich / Côtes du Rhône IGP
Rebsorte(n):
Carignan, Grenache, Mourvèdre
Bio-Information:
Ökologische und nachhaltige Produktion
Ausbau / Herstellung:
Der Wein wird teils im Holzfass und der andere Teil in demi-muids (650 Liter Barriques) ausgebaut.
Grösse Jahrgang Preis
  75cl 2018 19.50 CHF 19.50

Jahrgang 2018
Die Farbe ist intensiv, brillant und rubin- bis purpurrot. Die Aromen erinnern an dunkle Waldbeeren, Moschus, Veilchen, Süssholz und dezenten Ledernoten. Am Gaumen präsentiert sich ein straffer, knackiger, solider Körper mit Konturen von einem präsenten, zart bitterlichen Tannin, von einer angenehmen, reifen Säure, umschmeichelt von einem leicht wärmenden Alkohol. Der Abgang ist lange anhaltend und haftend. Ein markanter, fülliger, charaktervoller Wein.

Diese subjektive Wahrnehmung kann sich aufgrund der Lagerzeit verändern.

Genusstemperatur ist ca. 15°C

Dieser Wein passt aufgrund seines straffen Körpers sehr gut zu geschmortem Braten, Lammkoteletten, Eintopfgerichten, Pasti mit sämigen Saucen und zu reifen Weichkäsesorten.

Das Gebiet Côtes du Rhône (dt. die Hänge der Rhône) erstreckt sich mit 220 km Länge zu beiden Seiten des Flusses Rhône von Vienne bis Avignon. Inmitten des Tales, bei der Stadt Montélimar, befindet sich ein signifikanter, klimatischer Scheidepunkt. Daher wird das Tal in einen nördlichen und einen südlichen Bereich unterteilt, welche sich in Klima, Topographie, Boden und Rebsortenspiegel deutlich unterscheiden.

Carignan Die Traubensorte Carignan (bekannt auch als Carignano, Cariñena, Samsó, Mazuelo, Mazuela und noch mehr) ist eine der meist angebauten, roten Traubensorten der Welt. Diese Rebsorte stellt wenig Ansprüche an den Boden, benötigt aber viel Sonne und Wärme, treibt relativ spät aus und ist daher weniger anfällig für Spätfröste. Die aus dieser Rebsorte gekelterten Weine weisen meist einen relativ hohen Gehalt an Tannin und Säure auf, weshalb sie sehr gut als Cuvéepartner geeignet sind. Das fruchtige Aroma erinnert oftmals an feine Pflaumen. Grenache Die Rebsorte Grenache (weltweit unter verschiedenen Namen wie Garnacha, Garnacha Tinto, Garnatxa, Grenache Noir, Cannonau und noch vielen mehr benannt) vollzog in den letzten 100 Jahren einen Siegeszug rund um den Globus. Sie ist heute eine der weltweit am meisten angepflanzten Rebsorten. Weine, die aus diesen Trauben gekeltert werden sind meist reich an einladenden, fruchtigen, würzigen Aromen, einem samtigen Tannin und einem füllenden Alkohol. Die Rebstöcke können sehr alt werden. 100 Jahre oder älter sind je nach Standort durchaus möglich. Mourvèdre Mourvèdre (auch Monastrell genannt) ist eine hauptsächlich in Spanien und Südfrankreich kultivierte Rebsorte. Ihre kleinen, dickschaligen Beeren ergeben dunkle, tanninreiche, kräftige Weine, die sich besonders durch einen intensiven Brombeer- und Cassisduft auszeichnen, ideal für einen Ausbau im Eichenfass sind und Assemblagen Struktur und Lagerpotential verleihen. Mit einem Monastrell bzw. Mourvèdre Anteil bekannte Gewächse sind Châteuneuf-du-Pape und Gigondas.

Weinpass drucken