Cabernet Franc

Frédéric Dumoulin

Weinpass drucken

Cabernet Franc

Frédéric Dumoulin

Anbaugebiet:
Schweiz / Wallis AOC
Rebsorte(n):
Cabernet Franc
Bio-Information:
Ökologischer Weinbau
Ausbau / Herstellung:
Im Holzfass (Foudre) und 500 Liter Fass
Grösse Jahrgang Preis
  75cl 2019 24.00 CHF 24.00

Jahrgang 2019
Das Auge erfreut sich über eine satte, brillante, rubinrote Farbe. Aromen von schwarzen Holunder- und Johannisbeeren sowie dezente Nuancen, die an Graphit erinnern, begeistern in der Nase. Am Gaumen präsentiert sich ein weicher, füllender Wein mit einem samtigen Tannin und einer schön eingebundenen, reifen Säure. Der Abgang ist anhaltend und dezent ausklingend. Ein weicher, angenehmer, ehrlicher Wein mit Charakter.

Diese subjektive Wahrnehmung kann sich aufgrund der Lagerzeit verändern.

Genusstemperatur ist ca. 16°C

Frédéric Dumoulin

Aufgewachsen in einem kleinen Walliser Weinbaubetrieb hat die Arbeit mit Reben Frédéric seit Kindesbeinen an begleitet. Nachdem er viele Jahre als Önologe in einem grossen Weinhandelshaus arbeitete, wagte er 1999 den grossen Schritt in die Selbständigkeit. Er gründete das Weingut L’Orpailleur in Uvrier, einem kleinen Dorf im Herzen des Rhônetals. Zusammen mit seinem Bruder David bewirtschaftet er zwischen Siders und Conthey kleine und sehr unterschiedliche Parzellen, grösstenteils auf äusserst steilen, kalkhaltigen Hanglagen. Frédéric nannte sein Weingut L’Orpeilleur (dt. Goldwäscher), denn für ihn ist der Wein das Gold der Erde. Die lange und mühsame Arbeit Trauben zu produzieren, um sie dann in Qualitätswein zu verwandeln, ist ein bisschen wie die aufwendige Arbeit der Goldsuche im Sand der Flüsse oder im Stein der Berge. Es verwundert daher nicht, dass er grössten Wert auf die Arbeit im Weinberg legt, denn seiner Meinung nach, kann nur ein in einwandfreiem Gesundheitszustand und bei optimaler Reife gelesenes Traubengut zu Weinen von hoher Qualität führen. Eine Philosophie die Erfolge zeigt, denn neben vielen anderen Auszeichnungen errang sein Schaumwein L’Orpailleur Brut am Grand Prix du Vin Suisse 2017 den 1. Platz – wir gratulieren herzlich!

Wir empfehlen ein Boeuf Bourgignon mit Kartoffelstock und einer Extraportion Butter oder ein saftiges Roastbeef mit Kartoffelgratin und Sauce Béarnaise. Aber auch zu Kalbsinvoltini mit cremiger Steinpilzsauce und Polenta oder Gnocchi mit Randen und einer Orangensauce mit Pinienkernen passt er wunderbar.

Von Visp bis Martigny, dem Lauf der Rhône folgend, erheben sich die beeindruckenden Walliser Weinberge vor allem am rechten Flussufer. Es ist das grösste Weinanbaugebiet der Schweiz und die rund 5.000 ha Rebflächen (1/3 der gesamtschweizerischen Rebfläche) befinden sich zu einem überwiegenden Teil auf äusserst steilen, terrassierten Hanglagen, geschaffen von der Natur in Millionen Jahren hartnäckigster Kleinarbeit. Die Alpenfaltung brachte kalkhaltige, mit Schiefer, Granit und Kies bedeckte Böden zum Vorschein – ideal für den Anbau von Qualitätsweinen. Viele Arbeiten in diesen Anlagen können nur von Hand verrichtet werden, nicht zuletzt deshalb ist der Rebbau erstaunlich kleinstrukturiert: die rund 80.000 Parzellen in 69 Weinbaugemeinden sind auf ca. 22.000 Winzer im Haupt- und Nebenerwerb aufgeteilt. Klimatisch bilden die heissen, trockenen Sommer mit hohen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht sowie die milden Herbsttage die optimale Grundlage für ein gesundes Traubengut und die atemberaubende Aromatik. Das Wallis in seiner einmalig grossen Vielfalt an autochthonen und internationalen Rebsorten und dem hohen Qualitätsniveau seiner Weine übt eine unwiderstehliche Faszination aus und ist eine der privilegiertesten und grossartigsten Weinregionen Zentraleuropas.

Cabernet Franc Cabernet Franc ist eine sehr alte, weltweit angebaute Rebsorte mit Ursprung in Frankreich. Der Name leitet sich vom lateinischen Wort für schwarz “carbon“ ab. Die genügsame Pflanze ergibt komplexe und intensive Weine mit weicher Struktur. Sehr typisch sind die würzig-krautigen Aromen von dunklen Früchten, Veilchen, Graphit und weissem Pfeffer.

Weinpass drucken