Rioja Tobía

Selección de Autor

Bodegas Tobía

ALLTAGSWEIN MIT HERZ
Ein Wein mit einer Top-Qualität, fair produziert und sehr preisgünstig. Ideal für den täglichen Genuss.
Jahrgang 2016
Mundus Vini 2019 Goldmedaille
Wine Spectator 2019
90/100

Weinpass drucken

Rioja Tobía

Selección de Autor

Bodegas Tobía

Anbaugebiet:
Spanien / Rioja DOCa
Rebsorte(n):
Tempranillo, Graciano, Garnacha
Ausbau / Herstellung:
Dieser Wein reift 16 Monate in französischen und amerikanischen Barriques und wird danach ohne Schönung und Filtration in Flaschen gefüllt.
Grösse Jahrgang Preis
  50cl 2016 11.00 CHF 11.00
  50cl 2017 11.00 CHF 11.00
  75cl 2016 18.80 CHF 18.80
  150cl 2016 40.00 CHF 40.00

Jahrgang 2016
Die Farbe ist kräftig und reicht von kirsch- bis granatrot. Die Aromen sind vielseitig und erinnern an schwarze Beeren, Kirschen, Pflaumen und Veilchen und sie werden mit würzigen Akzenten vom Barrique (Eukalyptus und Bitterschokolade) ergänzt. Am Gaumen zeigt sich ein kraftvoller, dichter und doch sanfter Körper mit einem geschmeidigen Tannin und einer saftigen Säure. Ein Wein, der für viel Trinkspass sorgt.

Diese subjektive Wahrnehmung kann sich aufgrund der Lagerzeit verändern.

Genusstemperatur ist ca. 18° C

Bodegas Tobía

Über 100 ha Weinberge, gelegen in 15 Gemeinden der DOCa Rioja im Tal des Ebro, das sind die Bodegas Tobía - das Lebenswerk von Óscar Tobía (im Bild). Der Sohn einer lokalen Winzerfamilie gründete das Weingut im Jahr 1994 nach Beendigung seiner Ausbildung als Agronom und Oenologe. Heute gehört er zur absoluten Oberliga im Rioja. Jahr für Jahr stellt er Weine mit unverwechselbarem Profil her, originell und modern, aber weit davon entfernt die Charakteristik der Rioja-Weine zu verleumden. Die vielen nationalen und internationalen Auszeichnungen sprechen für sich. Óscar Tobía gilt auch als einer der grossen Weinbau-Innovatoren Spaniens. Als treibende Kraft und kreativer Geist ist er an mehreren Forschungsprojekten beteiligt, sowohl im eigenen Namen als auch im Namen öffentlicher Auftraggeber, unter anderem der Universität von La Rioja. Óscar stellte z.B. den ersten fassvergorenen Roséwein Spaniens her, half bei der Entwicklung intelligenter Gärbottiche, experimentiert mit der Verwendung von Holzfässern aus Esche, Kirsche, Akazien und Kastanien und vieles mehr.

Passt zu gebratenem und grilliertem Fleisch, Wild und Wildgeflügel, zu Paella, Schmorbraten, Pasta, Eintopfgerichten mit Hülsenfrüchten und zu Halbhartkäse.

Tempranillo Die Rebsorte Tempranillo hat, je nach Region, viele Namen, so z. B. Cencibel, Tinta de Toro, Tinta del País, Tinta Fino, Ull de Llebe, Aragônes und, und und. Diese Rebsorte eignet sich sowohl für den sortenreinen Ausbau, aber häufig werden die Weine auch mit Weinen aus anderen Rebsorten assembliert. Die Trauben ergeben dunkle, langlebige, körperreiche und komplexe Rotweine mit fester Struktur und intensiven Aromen von Kirschen über Pflaumen bis hin zu Lakritze oder gar Leder. Graciano Die Traubensorte Graciano gilt als eigentliche Urrebe im Weinbaugebiet Rioja. Da diese Rebsorte sehr ertragsarm ist, wurde sie immer weniger angebaut, was dazu führte, dass die Bestände stetig zurück gingen. Die Trauben haben eine tiefschwarze Färbung und sind trotz ihrer dünnen Schale recht unempfindlich gegen Krankheiten. Die sortenreinen Weine aus dieser Rebsorte sind dunkel und tanninreich und weisen ein grosses Alterungspotential auf. Häufig wird diese Rebsorte als Verschnittpartner verwendet. Garnacha Die Rebsorte Garnacha (weltweit unter verschiedenen Namen wie Garnacha Tinto, Garnatxa, Grenache, Grenache Noir, Cannonau und noch vielen mehr bekannt) vollzog in den letzten 100 Jahren einen Siegeszug rund um den Globus. Sie ist heute eine der weltweit am meisten angepflanzten Rebsorten. Weine, die aus diesen Trauben gekeltert werden sind meist reich an einladenden, fruchtigen, würzigen Aromen, einem samtigen Tannin und einem füllenden Alkohol. Die Rebstöcke können sehr alt werden. 100 Jahre oder älter sind je nach Standort durchaus möglich.

Weinpass drucken