Semele

Crianza

Bodegas Montebaco

Jahrgang 2015
94/100 Guía Peñín
Jahrgang 2016
92/100 Guía Peñín

Weinpass drucken

Semele

Crianza

Bodegas Montebaco

Anbaugebiet:
Spanien / Ribera del Duero DO
Rebsorte(n):
Tinta Fino, Merlot
Ausbau / Herstellung:
Der Semele reift 12 Monate in Holzfässern.
Grösse Jahrgang Preis
  75cl 2017 18.50 CHF 18.50

Jahrgang 2017
Die Aromen sind ausdrucksvoll und erinnern an schwarze Kirschen, Waldbeeren und Gewürznelken. Diese werden von dezenten Röstaromen vom Holzfass unterstützt. Am Gaumen zeigt sich der harmonische Körper mit einer reifen Säure, einem präsenten und feinmaschigen Tannin sowie einem angenehm füllenden Alkohol. Ein runder, sehr aromatischer und wunderbar ausgeglichener Gaumenschmeichler.

Diese subjektive Wahrnehmung kann sich aufgrund der Lagerzeit verändern.

Genusstemperatur ist ca. 16-18° C

Bodegas Montebaco

Seit Generationen wurden von der Familie Esteban auf den trockenen Ebenen, hoch über dem Fluss Duero, Tinto Fino Trauben angebaut und an die örtliche Kooperation verkauft. Erst 1982 konnte sich Manuel Esteban aus dieser Abhängigkeit befreien und seine eigene Bodega gründen. Der Name Montebaco setzt sich aus dem ursprünglichen Namen der historischen Finca “Monte Alto“ und dem Namen des griechischen Weingottes “Bacchus“ zusammen. Heute führt sein Sohn gleichen Namens - Manuel Esteban (im Bild) - das Weingut inmitten der berühmten Weinbaugemeinden Valbuena und Pesquera. Ein Betrieb im Spannungsfeld zwischen den Traditionen der alten, spanischen Weinwelt auf den Feldern und einer hochmodernen Technologie im Vorzeigeweinkeller. Die Vinifikation findet unter dem wachsamen Auge von César Muñoz statt, der zu den besten Oenologen Spaniens zählt und auch schon bei dem weltberühmten Nachbar, der Bodega Vega Sicilia, Weine bereitet hat. Seine “Montebaco Weine“ sind wunderbar ausbalanciert, kühn und schön.

Dieser wunderbare Wein aus dem Ribera del Duero begleitet sehr gut Tapas und Antipasti, gebratenes oder gegrilltes Lamm- und Rindfleisch, herzhafte Teigwarengerichte, wie z.B. eine Chorizo Pasta oder eine Katalanische Nudelpfanne. Auch eine Paella oder Halbhartkäse, wie z.B. einen Manchego, begleitet der Semele wunderbar.

Tinta Fino Die Rebsorte Tinta Fino hat, je nach Region, viele Namen, so z. B. Cencibel, Tinta de Toro, Tinta del País, Tempranillo, Ull de Llebe, Aragônes und, und und. Diese Rebsorte eignet sich sowohl für den sortenreinen Ausbau, aber häufig werden die Weine auch mit Weinen aus anderen Rebsorten assembliert. Die Trauben ergeben dunkle, langlebige, körperreiche und komplexe Rotweine mit fester Struktur und intensiven Aromen von Kirschen über Pflaumen bis hin zu Lakritze oder gar Leder. Merlot Die Rebsorte Merlot stammt mit grosser Wahrscheinlichkeit aus Frankreich. Die frühreifen Beeren werden sehr gerne von Vögeln, wie zum Beispiel den Amseln, genascht. Angeblich kommt daher der Name Merlot (französisch Merle für Amsel). In fast allen Weinbauregionen der Welt spielt diese Sorte eine wichtige Rolle. Die Hauptanbaugebiete liegen allerdings in Frankreich und Italien. Bei uns in der Schweiz ist das Tessin bekannt für Merlotweine. Sehr häufig werden die Merlotweine auch als Cuvéepartner für Cabernet Sauvignon verwendet. Weine aus dieser Traubensorte sind meist charmant, dunkelfarbig, mild, vollmundig und weisen ein seidiges Tannin auf.

Weinpass drucken